Sieh mal einer an…

Hallo olle Schwester, wie die Welt doch klein ist. Da hat doch M., der ja nu nich gleich umme Ecke wohnt, sich mal eben an einem schon etwas älteren Dialog beteiligt.
Er ist von Italien nach Polen umgezogen und doch in Neffjork geblieben, schreibt er. Unglaublich! Und er hat vier Fahrräder!!
Hallo M.!
Wo bleiben die Details? Quadratmeter, Kinderzimmer, Katze, Hund, Kanarienvogel, Karriere, Demokrat oder etwa nicht? Schreib rein in dieses Weblog. (Deine ‚lounge‘ hat so etwas Reines, Feines Designtes, da muss man ja richtig nachdenken, bevor man sich verewigt..).
Und, lieber M., wie stehst Du denn zu dem alten Kontinent. Lies doch mal etwas zum Thema Brunch, damit Du wieder auf den Appetit kommst…

2 Gedanken zu „Sieh mal einer an…“

  1. esgehtallesseinengewohntengangbeamterebenundselbst?
    Dein Kommentar sieht mit IE gut aus. Aber Du als Freischaffender hast ja wahrscheinlich einen Meck bei dem alles anders ist (?).
    mankönntejaauchmalmaileninteresse?

  2. Ich schaffe frei auf einem Meck, mehrere Meck’s eigentlich. Auf einem läuft Windows damit ich Webseiten von der nicht so grünen Seite angucken kann. Virtuell sozusagen.

    Emailhörtsichgutanschickmal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.