Das volle Leben!

Ich war hin- und hergerissen, welches Ereignis heute im Vordergrund meines Eintrages stehen sollte.

Da war einmal die Leselounge in Kiel im Wettbewerb, wo MC-HolstenWinkel an der Ausweitung seiner Blog-Omnipräsenz arbeiten durfte und

zweitens mein Geburtstag.

Letztlich hat die Tatsache, dass ich jetzt den ersten Akkuschrauber meines Lebens geschenkt bekommen habe, den Ausschlag gegeben (s.o.)!

Im Baumarkt stand einer neben uns, der das Geschenk sah. Er sagte, er hätte drei (!) Akkuschrauber, dafür aber keine Frau mehr. Er würde nie, aber wirklich nie mehr heiraten.

Das nur nebenbei.

15 Gedanken zu „Das volle Leben!“

  1. Mein ältester Enkel ist übrigens heute 18 geworden. Ein hervorragend geratenes Produkt aus einem Hamburg/Allgäu Team, das auch schon mal eine Weile in Holtenau gewohnt hat, ganz dicht bei der TMS.

  2. Bessen-Genever scheint ja ein äußerst wohlschmeckendes und gesundes Lebensmittel zu sein. Sollte ich mal verkosten.
    Die Freude, Enkel auf dem Schoß zu schaukeln, hatte ich bisher nicht. Obzwar mit zwei Töchtern ausgestattet, ist die Perspektive nicht so günstig. Ich würde mal sagen, bei 25 Prozent, optimistisch geschätzt.

  3. Irgendwie merkwürdig, über die eigene familienplanung im internet zu lesen.
    bin nicht so begeistert!

    ist mein geburtstagsgeschenk angekommen?

  4. Ich hab doch nur geschätzt und nicht geplant, woll?
    Und vielen Dank auch für das noch nicht angekommene Geschenk!
    Und noch vielen Dank für die Info mit dem Akkuschrauber. An Dich können wir den also nicht weiter verschenken.

  5. Sowas!!
    Die Post ist doof – datdingen ist jetzt schon länger unterwegs und hätte rechtmäßigerweise schon am tag selbst ankommen sollen. Ihr wohnt doch noch temporär?

    Danke für den gedanken mit dem verschenken. wünschen würde ich mir mehr gelegenheit, meinen eigenen überhaupt zum einsatz zu bringen. das ist nämlich sehr selten der fall.

  6. Akkuschrauber ist gay. Nicht prinzipiell. A. A
    ABer es gibt Leute die machen ihre erste handwerkliche Erfahrungen mit so einem Ding und werden nie ein Gefühl für Schrauben bekommen. Drehen Spax häßlich in Holz und wissen nicht warum das dann nicht hält, reißt oder was weiß ich. Erst sollte man jahrelang händisch Schrauben um dann mit so einem Gerät arbeiten zu dürfen.
    Akkuschrauben ist kein Handwerk sondern in 60% Pfusch.

  7. Es ist, ehrlich, the first akkuschrauber in my life. Wenn man mit dem Schrauben, sagen wir mit zehn Jahren anfängt, habe ich also schon fünfzig Jahre händisches Schrauben auf dem Buckel.

    Das reicht! :-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.