Ist das normal?

Neben mir steht ein Abreisskalender, der das letzte Mal am 18. Juli 2004 abgerissen worden ist.

Ich starre auf das Kalenderblatt vom 19. Juli 2004 mit dem Foto „Monopterus im Englischen Garten, München“ und kann mich nicht aufraffen, die veralteten Blätter abzureissen.

Ich werde es wohl auf morgen verschieben.

3 Gedanken zu „Ist das normal?“

  1. Zur Frage, ob das (oder du) normal ist, antworte ich als bekennender Freudianer:
    Es liegt im Wesen des Unbewussten, dass es als solches – direkt – nicht beobachtbar ist. Man ist vielmehr auf dessen Äusserungen angewiesen, deren Deutungen dann Rückschlüsse auf das angenommene Unbewusste ermöglichen.

    Zur Deutung von Symptomen und Verhaltensweisen kann gesagt werden, dass, ausgehend von der Annahme, dass jede Verhaltensweise mindestens teilweise aus dem Unterbewussten determiniert ist, natürlich jedes Verhalten mindestens ein Stück weit als Botschaft aus dem Unterbewussten zu betrachten ist und sich demzufolge als Gegenstand der Deutung benutzen lässt.
    Mit dem Rest musst du selber fertig werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.