Als Büromensch

empfinde ich diesen Bericht als ziemlichen Kontrast zu meinem täglichen Einerlei.

Hier, in warmer Stube, das Notebook auf den Knien, ein Jever in Reichweite, mit zwei weiblichen Familienmitgliedern, auch in Reichweite, die immer noch versuchen, an mir Verbesserungen vorzunehmen, will ich auch nicht klagen.

Es regnet und prasselt gegen die Velux-Fenster. Schön, dass die Häuser hohl sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.