Mari

fühlt sich bei uns so langsam wohl. Sie war gestern mit Töchterchen in unserem Einkaufsparadies, dem Sophienhof. Unsere hübsche Finnin hat sich drei(!) Paar Schuhe gekauft, weil sie zu Hause erst dreissig(!!!) Paar hat.

Abends wurde das elterliche Basislager per Telefon beansprucht. Im Irish Pub, wo sich der harte Kern der finnisch-deutschen Bande aufhielt, fand ein Quiz statt.

Eine der zu lösenden Aufgaben war: „Welche der Euro-Münzen sind stark magnetisch?“. Mit den Haft-Magneten von der Kühlschranktür, liess sich die Frage klären.

2 Gedanken zu „Mari“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.