Ha, ha, ha!

Die Anekdoten sind von Nr. 1 bis 2506 nummeriert.

[i]Nr. 1321: Ein alter fast siebenzigjähriger Edelmann beabsichtigte trotz seines hohen Alters, ein junges, hübsches, aber armes Mädchen zu heirathen. Er vertraute dies einem seiner Freunde und bemerkte dabei: Nachkommen werde ich nicht zu hoffen haben! – „Zu hoffen nicht,“ erwiederte dieser trocken, „aber zu fürchten.“[/i]

Nr. 815: „Mein Gott,“ rief der Exdirektor Rembel, als er sehr krank war, seinem Arzt entgegen: „helfen Sie mir, ich leide Höllenschmerzen!“ „Wie,“ fragte dieser gelassen, „jetzt schon?“.

[i]Nr. 1036: Ein Kosak hatte im Freiheitskriege in kurzer Zeit zwölf versprengte Franzosen, die sich verschossen hatten, mit der Pike niedergestoßen. Da sagt ein hinzukommender preußischer Jäger: „So einen pikanten Menschen habe ich doch noch nicht gesehen.“[/i]

14 Gedanken zu „Ha, ha, ha!“

  1. Variationen:

    Nr 1321
    Der siebzigjährige Fürst von Burma will eine 20jährige heiraten. Sein Berater warnt:
    „Majestät, bedenken Sie: wenn Sie 80 sind, wird sie dreißig sein. Wenn Sie 90 sind, wird sie 40 sein, wenn Sie 100 sind …“

    „Du hast recht“ , unterbricht der Fürst, „Die Schlampe ist zu alt für mich!“

    Nr 815
    „Herr Doktor, der Simulant von Zimmer 23 ist gerade gestorben.“

    „Jetzt übertreibt er aber!“

    Nr 1036
    Im ersten Sinai-Krieg.
    Ägyptischer Soldat zum Offizier:

    „Herr Leutnant, ist Blut braun?“

    „Nein“

    „Allah sei Dank, ich dachte schon, ich wäre ins Bein getroffen worden.“

  2. Dieser an Flachheit und Niveaulosigkeit kaum zu übertreffende Eintrag veranlaßt mich nun endgültig, diesen Blog aus meiner Linkliste dauerhaft zu löschen.

  3. Hallo Fely, wir werden es nicht herausfinden, weil der Herr hier ja dauerhaft nicht mehr vorbeisehen wird, und zwar endgültig.

  4. Nr. 910

    „Herr Leutnant, wissen Sie eigentlich, wie man ein Arschloch neugierig macht?“
    „Nein – wie denn?“
    „Ich erzähl’s Ihnen morgen!“

  5. Von allen obenstehenden Texten hat mich nur „Warst Du beim Bund, Uwe?“ zum Lachen gebracht.

    (Erkältung besser?)

  6. Warum?
    Kann man der Wirkung von Humor immer so genau nachspüren?
    Vielleicht einfach deshalb, weil es der einzige „frische“ Witz war? Nicht sowas abgehangenes, verstaubtes.

    Verfüge weiter über kein Spezialwissen bezüglich persönlicher Hintergründe und kenne auch keinen „Alten“! ;-)

    Hier ist endlich mal wieder Sonne über Köln!

  7. Uwe war übrigens nicht beim Bund. Was sagt uns das? Keine Ahnung. Hier ist auch ein Hauch von Sonne. Gruß vom Geburtstagskind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.