Das Schicksal einer Standuhr

Diese Standuhr hier (klick!) hat der Möbelpacker für 20 Euros mit nach Hause genommen.

Sie würde in seinem Wohnzimmer in der Mitte zwischen zwei Fenstern ihren Platz bekommen.

Möge sie noch lange die Zeit anzeigen. Bei meiner Mutter stand sie still.

Die französische Portaluhr (rechts neben der Standuhr) ist übrigens noch zu haben. Hier ein Link auf ein vergleichbares Modell.

Interessenten melden sich hier! Bitte nicht drängeln!

10 Gedanken zu „Das Schicksal einer Standuhr“

  1. Sind diese Urheberrechtsgeschichten Präventivmaßnahmen im Haushalt der Mutter? Mit dem schwammigen Problem haben sie doch wohl weniger zu tun, oder?

  2. Ich habe mit Dieter gesprochen. Wenn du dich bereit erklaerst vor Fernsehkameras zu singen, koennte die Uhr fuer dich dabei der Preis sein. Estefania will er aber behalten.Estefania ist ja nun auch wieder zu haben. Sie hat sich von Dieter getrennt.

  3. Durch den Umzug meiner Mutter ist schon ganz viel Gerümpel verschwunden. Aber diese Uhr kann man doch nicht so einfach entsorgen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.