5 Gedanken zu „Dnjepr“

  1. Schön, mal wieder zum Seelebaumeln lassen!

    Manche kommen einfach aus ihrem krankhaften Aktivismus, selbst zeitweilig, nicht mehr raus.

  2. Lieber Gerd,

    du hast ja bald fertich. Dann kannst Du z.B. Deine verschwammte Wohnung verlassen und an den Dnjepr ziehen, wie wär’s?

  3. Genau, Herr Wüstenfloh .. und Opa hat’s an unterer Stelle auf seine nautisch-elegante Weise ebenfalls erkannt:-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.