Umzugslifeblogging

…7:20 sitze auf dem noch vorhandenen Sofa in der alten Wohnung…noch ist alles ruhig…Umzugsmenschen sind noch nicht da…die erste Nacht in der Steuerberaterwohnung ist hinter uns…80 Prozent des Haushalts sind schon verlagert…die fehlenden 20 Prozent verursachen Knirschen im Getriebe…die Zeitungsumbestellung hat funktioniert…Kind geht gleich von der Steuerberaterwohnung in die Schule…Frau kommt gleich hierher…zur Bank muss ich auch noch…2000 Mucken für die Packer holen…wir brauchen unbedingt einen Duschvorhang…zum Bildermachen keine Lust…Digi ist schon weg…

…8:20 Sofa ist weg…sitze jetzt auf dem Boden im leeren Schlafzimmer…5 starke Männer wuseln hier herum…Kontostand abgefragt…kein Grund zur Unruhe…Frau noch nicht da…gerade wird der Kühlschrank ausgeräumt…viel ist nicht mehr drin…

5 Gedanken zu „Umzugslifeblogging“

  1. Umziehen klingt immer recht stressig, aber sich dabei professionell helfen zu lassen, auch wenn man dafür finanziell bluten muss, das kommt hier als ziemlich geschickt rüber. Noch weiterhin zügiges und gutes Gelingen.

  2. Hallo Umzöglinge,

    schon zurechtgezuppelt und eingeschnuckelt?
    Bin ja mal gespannt, wie Euer Übergangsheim aussieht. Aber ich bin ganz zuversichtlich, dass die Welt hierüber nicht lange im Unklaren gelassen wird…

    Grüßlis uss Kölle
    K

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.