Blümchenlampe

Dieses vegetarische Lämpchen aus mütterlichem Haushalt erleuchtet unsere dunklen Novembernachmittage im Steuerberaterloft.

Man beachte die fachmännische Installation.

12 Gedanken zu „Blümchenlampe“

  1. Zum Thema „Blümchenlampe“ spuckt GOOGLE folgendes aus:

    Es gibt in Filmen nur zwei Hausfrauensorten:

    1. die biedere, meistens etwas kräftige Mutti mit adretter Kurzhaarfrisur und einem gütigen Lächeln im Gesicht, das sogar bestehen bleibt, wenn die Zeugen Jehovas an ihrer Haustür kratzen. Diese Mutti kann perfekt kochen und backen und steht auf Blümchentapete, Blümchensofa, Blümchenlampe und Laura-Ashley-Bettwäsche.

  2. Uwe, behalt Deinen Minimalismus und werde froh, wie der Mops im Paletot.

    Das betrachte ich als persönlichen Angriff und fordere eine ÖFFENTLICHE Entschuldigung!!!
    Du kannst gerne alt und grau bleiben,
    aber nicht frech werden.

  3. ÖFFENTLICHE Entschuldigung:

    Hiermit entschuldige ich mich hochoffiziell, dass Mops Uwe bei mir kommentiert.

    Wuestenfloh

    PS: Ist es so gut, Uwe?

  4. Schon wieder eine Frechheit.
    Ich werde die Angelegenheit wohl meinen Anwälten übergeben müssen.
    Desweiteren werde ich bei der Obersten Blogbehörde ein Ausschlußverfahren aus der Bloggerszene gegen Dich in die Wege leiten. Außerdem habe ich Herrn W. Kaltofen von der DENIC beauftragt, zu eruieren, ob Dir nicht die Domain zu entziehen ist.

  5. Früher hat man sich im Morgengrauen duelliert. Da Du mich offensichtlich herausforderst, habe ich die Wahl der Waffen. Wir werden also beide auf Inlinern auf dem Hof unserer Behörde einander entgegen treten und uns mit ausrangiertem IT-Material bewerfen. Das Duell endet mit dem Exitus eines Beteiligten oder mit Aufgabe.
    Sekundanten werden der Chef und sein Vertreter sein.
    Bis dann, Uwe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.