Hafenklatsch


Es war ganz nett auf der letzten Kieler Woche, als wir auf Kosten des Kieler Kiezkönigs auf seiner Yacht mitsegeln durften.

Ganz links auf dem Foto meine Wenigkeit mit meiner treuen Sekretärin.
Rechts Uwe, neben ihm seine Schwester, die auf Uwes Bitte auch eingeladen wurde.

Ich finde nichts dabei, wenn man als öffentlich Bediensteter Kontakte zur Geschäftswelt knüpft.

Auf die paar Steuerausfälle kommt es bei der heutigen positiven Einnahmesituation des Staates doch nicht an.

(An Steuerbord übrigens das Regattafeld der Ninetyniner)

8 Gedanken zu „Hafenklatsch“

  1. Danke, wuestenfloh, für die Reminiszenz an diesen wunderschönen Tag, den wir auf der Kieler Förde verbringen durften. Und das bei dem traumhaften Wetter! Ich freue mich schon riesig auf die KIELER WOCHE 2007, bei der erstmalig auch in der Luft ‚gesegelt‚ werden wird.
    Kiel kann soooo schön sein und das Leben soooo einen Spaß bringen!

  2. Mal sehen Uwe, von welchem potenten Steuerzahler wir uns in dieser Saison zum Mitsegeln einladen lassen.

    (Herzlich Glückwunsch übrigens, dass Du endlich eine eigene Homepage hast)

  3. … von welchem potenten Steuerzahler wir uns in dieser Saison zum Mitsegeln einladen …

    Och, da fällt uns schon was ein.
    Wie wäre es z.B., wenn wir mal Peter Harry und die neue Frau an seiner Seite auf Seetauglichkeit prüfen? Die Yacht des FinMin hat bestimmt noch Plätze frei.
    Oder, auch nicht schlecht, wir treten mal an Frau S. S.-S. heran. Die dürfte doch sicherlich nicht nur wassertechnisch gesehen mobil sein, sondern auch in finanzieller Hinsicht in Frage kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.