ebay

Zu viele Bücher im häuslichen Bereich werden gelegentlich mit Argumenten wie „..wofür brauchst du die denn?“ und „..wir brauchen unbedingt mehr Platz für die Sachen von X.“ in Frage gestellt.

Irgendwann sieht man das dann auch ein, nabelt sich mental von diesen Büchern ab, und stellt sie brutalstmöglich bei ebay zum Verkauf:

Der große Brockhaus in 15 Bänden (12 + 2 + Atlas)
Brockhaus Konversations-Lexikon in 17 Bänden / 1898
Americanized Encyclopaedia Britannica 10 Bände 1892
Propyläen Weltgeschichte in 10 Bänden / 1961

Schluchz!

6 Gedanken zu „ebay“

  1. ah ja..ich tippe mal auf: Der Große Brockhaus in 20 Bänden (1928 – 1935). Von diesem Werk habe ich mich schon vor 2 Jahren getrennt. Die dankbare Käuferin liess sich von der dekorativen Pracht im Regal blenden (Ich hatte mal einen Lexikon-Fimmel, die Glut erlischt so langsam)

  2. Wie schön. Ich werde auch noch lernen, mich von alten Büchern zu trennen…

    Aber eigentlich wollte ich, total off topic, nur mal schüchtern anfragen, ob ich das „Alter Sack bloggt“-Logo mir ausleihen darf?

  3. Ist nicht so schlimm, wenn man noch das eine oder andere Büchlein behält (hihi). Das Logo kannst Du (ich darf doch..) Dir selbstverständlich kopieren. Ich habe es mir auch von einem schon etwas reiferen Herrn abkupfern dürfen, der es seinerseits auch schon kopiert hatte. Möge dieses Erkennungszeichen des älteren Bloggers in die Welt hinaus gehen (nochmal hihi).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.