Tatort aus Kiel

Wo kann man sich eigentlich über diesen mit Gebühren finanzierten Sch..tatort beschweren. Als Kieler sollte man das Recht haben, dieses Elaborat per Sprungklage gleich bei der allerhöchsten Instanz rückwirkend verbieten zu lassen. Grummelgrummelgrummel. Links ist die Dingsbums, zu sehen, die diesem Film mitverbrochen hat. Per Urteil sollte der Sender genötigt werden, sich für diesen Mist zu entschuldigen und die Gebühren eines Monats an rumänische Waisenhäuser spenden. Ist doch wahr…

Ein Gedanke zu „Tatort aus Kiel“

  1. Schlechter als ein Bremer kann er auch nicht gewesen sein.
    Den letzten den ich sah, der war ganz ok noch. War ja auch was von meinem Lieblingsschrottplatz Borowski und Hopp zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.