Salman Rushdie:

Fundamentalisten aller Glaubensrichtungen sind das Grundübel unserer Zeit. Fast alle meine Freunde sind Atheisten, ich fühle mich nicht als Ausnahme. Wenn Sie sich die Geschichte ansehen, werden Sie feststellen, dass es die Erkenntnis, was gut oder böse ist, immer schon vor den jeweiligen Religionen gab. Die Religionen wurden erst im Nachhinein von den Menschen erfunden, um diese Idee auszudrücken. Ich jedenfalls brauche, um ein moralisches Wesen zu sein, keinen obersten „heiligen“ Schiedsrichter.

im SPON-Interview (der Link funktioniert nicht)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.