6 Gedanken zu „Wohnreport Nr. Last“

  1. Vielleicht könnte der Herr Uwe mal erläutern, was an der Lampenaufhängung zu kritisieren ist.
    Sollter er die etwas krumme Kabelführung meinen, bezichtige ich ihn schon mal vorbeugend der Korinthenkackerei!

  2. Ja, die „etwas krumme Kabelführung“ bedarf in der Tat der Begradigung.

    Lieber Korinthen kacken als klug zu scheißen.
    Altes chinesisches Sprichwort

  3. Und lääänger hängen / durchhängen lassen – möglicherweise auch auf Kosten der Senkrechten ?
    Dann stieße sich zudem keine/r den Kopf und / oder beschädigt gar das Lampelin: Einerseits schmerzhaft, andererseits schaaade…
    Aus den angehängten Daten ersehe ich allerdings, daß die beneidenswert ansehnlichen Bau-, Maler- und Einrichtungsaaabeiten ein Weilchen zurückliegen und so wirds schon zwischenzeitlich die eine oder andere Korrektur gegeben haben, quasi als Verfertigung einer Behausung im Bewohnen.

  4. Dat Kabel hängt immer noch so. Solange auf mich kein Druck ausgeübt wird (wird nicht!), wird es wohl so bleiben. Man guckt ja beim Essen auf den Tisch und nicht an die Decke! Woll? :D

    Die Köppe könn‘ wir uns nicht stoßen, weil die Lampe mittig über dem runden Küchentisch hängt! :roll:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.