Eine Frage der Ehre

Sie betreten das Büroklo. Sie haben das „kleine“ Bedürfnis. Nur Sie sind anwesend. Jedes Urinal hat einen Spülknopf. Über den drei Urinalen kleben Zettel mit dem Text:

Bitte kräftig spülen!

Auf dem Grunde des linken Urinals suppt eine gelblich-orange-farbene Flüssigkeit vor sich hin. In den beiden anderen Keramiken befindet sich klares Wasser.

Wie verhalten Sie sich?

8 Gedanken zu „Eine Frage der Ehre“

  1. Die Geschichte geht ja noch weiter. Auf besagtem Büroklo befinden sich außerdem zwei Kabinen, an deren Türen jeweils ein Aufkleber mit der Aufschrift „Bitte verlassen Sie die Toilette so, wie Sie sie vorzufinden wünschen.“ angebracht ist.
    Wie verhalten Sie sich?

    Einen Bauantrag stellen?

  2. Am Eingang unserer Toilettenanlage im Dienst steht: Tür bitte stets geschlossen halten!
    Wie soll man sich da verhalten?:roll:

    Es wird Zeit für eine gut durchdachte Toilettenverordnung.

    Vielleicht eine dankbare Aufgabe für demnächst-Pensionäre??

  3. Der Pathologe nimmt mein Anliegen ernst. Bei den beiden anderen Kommentatoren spüre ich, dass sie sich der Frage der Ehre nicht stellen wollen.
    Bedauerlich.

  4. Ich pinkle in die gelbe Brühe und spüle danach. Ich agiere rationell.

    Wäre ich ein holstentrinkender Sitzpinkler wie der MC, ginge ich in eine Kabine und nähme Platz. Bei offener Türe na_türlich.

  5. Wuestenfloh, ich stelle mich Deiner Frage der Ehre durchaus. Ich ging allerdings davon aus, dass Du mein Verhalten kennst, was aber wider Erwarten wohl nicht der Fall ist. Daher oute ich mich hier für Dich und alle anderen Blog-Leser:

    Ich mache es so ….

  6. nun zur Frage der Ehre:

    ich würde in die beiden freigespülten Urinale schiffen und versuchen, eine Farb-Symmetrie herzustellen. Danach würden -selbstverständlich- alle drei Urinale durch betätigen des Druckspülers für den nächsten Künstler klar gespült.
    Übrigens: meinen Respekt für den Sitzpinkler Uwe, der im Sitzen das Urinal treffen will – oder setzt er sich darauf (bitte Bescheid sagen, das will ich sehen und für die Nachwelt festhalten!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.