Eine Gelegenheit!

Man muss das Eisen schmieden, solange es noch heiß ist…
Daher, eine Sensation, ein Dokument mit der Unterschrift von

aus ihrer Zeit als Finanzministerin. Damit werde ich jetzt berühmt und ständiger Gast in den Talk-Shows dieser Republik (und vielleicht des Auslandes?). Brauche ich jetzt einen Manager, Steuerberater und evtl. Personenschutz? Wird sich mein Leben ändern? Werde ich reich?

Sparkasse oder Zirkus

Find ich schön:

ja, sagte sie, und ihr wunschpartner solle sie inspirieren, solle sie fröhlich machen, solle sie glücklich machen, solle es ihr besorgen, solle ihr gedichte schreiben und am besten noch vorlesen, und was verdienen solle er auch und auf jeden fall solle er zuverlässig sein und ehrlich und vernünftig.

opa hätte gesagt: sparkasse oder zirkus, da musst du dich dann schon entscheiden.

Hilfe Mutti!

Wat nu?

Die Landesmutter ist im Augenblick nur noch Geschäftsführerin in ihrem Laden. Selten hat man so viele belämmerte Gesichter auf einmal gesehen.

Vielleicht hat einer der Abgeordneten zuviel gekriegt, nach dem im Fernsehen nur noch Frauen zu sehen waren: rote, grüne und dänische. Man wartet gespannt auf seine Memoiren, oder steckt BILD dahinter?

Vielleicht sollte man jetzt wie bei der Papstwahl vorgehen: Warten bis weißer Rauch aufsteigt.

Dieser eine Mensch, der sich nun schon in vier Wahlgängen enthalten hat, beweist immerhin Standfestigkeit. Es ist nun wohl an der Zeit, dass die Geschäftsführerin kündigt.

Der null,nichts

hat in Nullkommanichts recherchiert und ein Thema hervorgeholt, das alle Kieler betrifft, weil – wie Jedermann weiß – auch alle Kieler segeln:

Warum fallen Männer, die stehend urinieren, häufig über Bord

In dem obigen Aufsatz wird ein Urologe zitiert, der der Bruder meines jetzt im Ruhestand befindlichen früheren Chefs ist. Absolute Seriösität bei der Behandlung des Themas ist also gewährleistet.

In Kiel ist nicht los…

aber in New York

Dann habe ich zum Thema des „Öffentlichen Urinierens“ mal kurz gegoogelt und habe dann sofort von diesem Vorhaben wieder abgelassen. Allerdings bin ich dann aber doch auf das Wort Paruresis gestoßen. Bei uns an der Küste sagt man dazu: „Watt datt nich allens gifft..“.

Da in jedem von uns der Forscher steckt, habe ich soeben noch das Wort „Miktion“ gefunden und weise hiermit auf dessen Bedeutung hin.